07.05.2016 Landesmeisterschaft Doublette

LM_Doublette_2016_Platz_1_2LM_Doublette_2016_Platz_3_4

133 Teams bewarben sich am 07.05.2016 in Bad Pyrmont um die Landesmeisterschaft Doublette und um die Quallifikationsplätze für die Deutsche Meisterschaften am 21./22.05 in Rockhausen. Landesmeister  wurden Jens Koeppe/ Dirk Hildebrandt (Magni-Bouler Braunschweig, TSV Krähenwinkel-Kaltenweide), vor Mathias Künnecke/ Jennifer Schüler (Luhdener SV, NRW) die Vize-Meister wurden. Die Bronzemedaillen gingen an  Edith Grupe/Manfred Grupe (SV Frielingen) und Honoré Balié/Jascha Buchner (Pétangueules Hannover, TSV Krähenwinkel-Kaltenweide) LM_Doublette_2016_Endstand  LM_Doublette_2016_DMStarter NPV-LM-22_2016_kreuztabelle(Quelle: NPV)

FOTOSFOTOSFOTOS  (Quelle: Wolfgang Fischer)

Platz 15 für das Team Jörg Landmann/Dagmar Fischer (aus der Mottenkiste)

Platz 15 für das Team Jörg Landmann/Dagmar Fischer (nicht aus dem wunderschönen Kurpark von Bad Pyrmont, bei Kaiserwetter, sondern aus aus der Mottenkiste – 2015 in Göttingen, bei Schmuddelwetter)

Wie schlugen sich nun unsere 16 angereisten Allee’lerInnen:

Mehr

05.05.2016 Erbenholzturnier (NPV-RL) beim TSV-Rethen

Platz 3 im B-Finale für Renate Bäßmann und Dagmar Fische (Foto aus der Fundgrube)

Platz 3 im B-Finale für Renate Bäßmann und Dagmar Fischer (Foto aus der Fundgrube)

Die Mühen haben sich gelohnt, relativ kurzfristig für den ausgefallenen Grand Prix Hannover auf der Allee als Ersatz am Himmelfahrstag ein Ranglistenturnier auszutragen. Belohnt wurde der TSV Rethen durch 99 angereiste Teams, die ihrerseits durch den bekannten hochwertigen Service und durch das strahlende Frühlingswetter belohnt wurden.

FOTOSFOTOSFOTS (Quelle: Wolfgang Fischer)

A-Turnier:

+ Platz 1: Jan Garner/Martin Kuball

+ Platz 2: Till-Vincent Goetzke/Tomi-Xaver Goetzke

+ Platz 3: Matthias Künnecke/Oliver Hahlbohm und Sylvain Ramon/Jörg Herzog

+ Platz 9: Leon Jentsch/Michael Berg

+ Platz 9: Jutta Miede/Ernst-August König

+ Platz 9: Michael Gerlach/Norbert Weiß

Mehr

Boulefête vom 12.05. bis zum 16.05.2016 – das Programm steht

DSC01155

Wir erinnern uns: Das Boulefestival Hannover startete im Jahr 1996 als Boule & A-Capella-Spektakel und wurde seit dem von Jahr zu Jahr beliebter. Es ist sicherlich eines der Top-Events für die Bouleszene in Hannover, Niedersachsen und darüber hinaus geworden. Leider muss 2016 das 19. Boulefestival ausfallen. Um die Kontinuität u.a. der sehr erfolgreichen Schüler- und Jugendturniere zu sichern, haben die Vorstände des Kreisverbandes und der SG Allez Allee für eine Boulefête auf der Herrenhäuser Allee folgendes Programm entwickelt.Boulefête 2016 auf der Herrenhäuser Allee Die Turniere finden auf der Herrenhäuser Allee Höhe Parkplatz-Süd, da dort die erforderlichen infrastrukturellen Voraussetzungen – WC, Parkplätze, Stadtbahnhaltestelle  sowie zwei Kioske mit unterschiedlichen Angeboten – in der Nähe sind.

DSC00206DSC00094DSC01222

1. Donnerstag 12.05.2016 14:30 Uhr Schulmeisterschaft

Dieses Turnier hat sich immer mehr zu einem High-Light entwickelt. Im letzen Jahr waren 7 Schulen mit 16 Teams vertreten. Gespielt wird in der Formation Triplette nach dem Spielsystem Formule X.  Turnierleitung Renate Bäßmann.

DSC06867DSC07035DSC06873

2. Donnerstag 12.05.2016 18:00 Uhr Sommerlinge

Die Sommerlinge sind eine Turnierserie, bei der jeden Donnerstag im Frühling und Sommer gespielt wird und so soll es auch bei diesem Event sein. Mitmachen kann Jede/r und dies ohne Voranmeldung. Gespielt werden drei Runden Doublette – zwei SpielerInnen pro Team also. Jede Runde wird neu ausgewählt, wer mit wem zusammenspielt. Da die Allee keine Flutlichtanlage hat, ist eine Zeitbegrenzung pro Runde erforderlich. Der Spass kostet 2,00 € pro Nase; Turnierleitung: Walter Sterz.

DSC01597DSC01131DSC02953

3. Freitag 13.05.2016 14:30 Uhr Bezirksmeisterschaft Jugend

Noch ist Boule keine Trendsportart bei den Kindern und Jugendlichen. Um so wichtiger ist es, mit einem attraktiven Angebot eine erfolgreiche Tradition zu sichern.  Turnierleitung Renate Bäßmann.

DSCN6126DSC06876DSC07066

4. Freitag 13.05.2016 15:00 Uhr Inklusives Boule-Schnupperangebot

In Kooperation mit dem Kreisverband richtet Special Olympics Deutschland in Niedersachsen e.V. ein inklusives Boule-Schnupperangebot mit anschließendem Spaßturnier aus. Nach einem kurzen Kennlernen gibt es die Möglichkeit, bei der parallel stattfindenden Bezirksmeisterschaft der Jugend die SpielerInnen zu beobachten. Anschließend erhalten alle TeilnehmerInnen fachkundige Anleitung und ausreichend Gelegenheit, das Spiel selbst auszuprobieren. Zum Abschluss wird ein kleines Spaßturnier angeboten. Diese Veranstaltung soll Menschen mit und ohne Behinderung ansprechen, die gerne das Boule Spiel kennenlernen möchten. Man kann sich als Team anmelden, aber auch als Einzelperson. Vor Ort werden dann Mannschaften gebildet. Veranstalter: Olympics Deutschland in Niedersachsen e.V.; Turnierleitung: Renate Bäßmann

DSCN5880DSC01799DSC01804

5. Freitag 13.05.2016 17:00 Uhr Nocturne

2014 zum ersten mal gestartet und schon gleich ein großer Erfolg. 60 SpielerInnen waren 2015 anwesend und davon viele neue Gesichter, denn Alle, die Lust haben, können mitmachen. Gespielt werden drei Vorrunden Triplette mit einer Zeitbegrenzung (Super Mêleé – wer mit wem spielt, wird nach jeder Runde neu ausgelost). Danach bestreiten die besten 6 aus den Vorrunden ein Endspiel. Der Spass kostet 2,00 € pro Nase; Turnierleitung Jörg Landmann.

DSC01852DSC02953DSC00094

6. Samstag 14.05.2016 10:00 Uhr Femme Fatale

Femme Fatale ist eines der Traditionsturnier der „Allee” – bisher im Herbst, jetzt erstmals im Frühling. Gespielt wird in der Formation Doublette Mixte – eine Frau, ein Mann also – nach dem Spielsystem Formule X, Terrain libre. Das Turnier ist auf 32 Teams begrenzt – eine Voranmeldung ist erforderlich, um den organisatorischen Ablauf besser planen zu können. Mit 6,00 € pro ist der Obolus. Dafür gibt es u.a. ein leckeres Frühstück. Es ist erwünscht, das Jeder ein Wichtel-Geschenk mitbringen; Turnierleitung: Dagmar Fischer/Petra Klitschke. Hinweis: Das Turnier ist ausgebucht. Am Turniertag können somit nur erfolgreich angemeldete Teams starten.

2011 Femme Fatale - 08DSC00231DSC00172DSC01838DSC01269DSC02904

7. Sonntag 15.05.2016 14:00 Regionspokal

Diesen Wettbewerb bestreiten Mannschaften mit je sechs SpielerInnen. Pro Paarung werden zeitgleich je eine Partie Tête à Tête, Doublette und Triplette gespielt. In der Vergangenheit haben sich bis zu 14 Teams um den Pokal beworben. Die Mannschaften stehen meist vorher fest. Aber – bei Bedarf – können natürlich auch direkt vor Ort Mannschaften gebildet werden. Unkosten pro Team 15,00 €, es sei denn das Team kommt zum Schluss in die Geldränge; Turnierleitung: Siegerteam aus 2015 – siehe Foto.

DSC01502

8. Montag 16.05.2016 14:00 SparkassenCup

Beim Quartett-Turnier spielen – abweichend von der Regel- vier SpielerInnen in einem Team zusammen und zwar mit jeweils zwei Kugeln pro Nase. Eine interessante Kombination, da dies z.T. völlig neue taktische und strategische Überlegungen erfordert. Gespielt wird nach dem Spielsystem Formule X. Auch hier können Alle mitmachen, die Lust und Laune haben. Ausrichter: Mit 10,00 € ist jedes Quartette dabei; Turnierleitung: Siegerteam aus 2015 – siehe Foto.

DSC01609

 

 

Mehr

05.05.2016 Bezirksmeisterschaft Doublette

 

IMG_2041 (FILEminimizer)

Trotz starker Konkurrenz beim TSV Rethen (NPV-RLT mit 94 Anmeldungen) waren beim SV Ahlem 37 Teams erschienen und wurden durch eine gastfreundliche und perfekte Organisation und natürlich durch das strahlende Kaiserwetter belohnt. Da nach 5 Runden Formule X  der 1 und 2. Platz nur 2 Punkte auseinanderlagen, gab es ein extrem spannendes Finalspiel zwischen Evelin Wolf – Erich Wolf und Robert Heise – Michael Thol, welches denkbar knapp mit 13:12 für die „Wölfe“ ausging. Da 2 Teams punktgleich auf Platz 3 lagen, gab es hier ebenfalls ein Entscheidungsspiel zwischen Bärbel Ross – Gerd Ross und Christian Röber – Erich Braun, welches die „Rösser“ für sich entschieden. Also:

Platz 1: Evelin und Erich Wolf (TuS Empelde)
Platz 2: Robert Heise und Michael Thol (Odin/Allez –  Allee)
Platz 3: Bärbel und Gerd Ross (Bordenau)
Platz 4: Erich Braun und Christian Röper (Bordenau/Allez – Allee)
Weitere Platzierungen von Allee’lerInnen:
Platz 6:  Jürgen Winkler/Achiles Santangelo
Platz 7: Claudia Hesse/Johanna Lattermann
Platz 10: Horst Lysk/Hartmut Anders

Egebnisse_Bezirksmeistrschaft Doublette Ahlem 2016 (Quelle: Hans Alves/Peter Strömert/Karl-Heinz)

DSCF3850

IMG_2024 (FILEminimizer)IMG_2025 (FILEminimizer)IMG_2027 (FILEminimizer)IMG_2026 (FILEminimizer)

Mehr

Boulefête 2016 auf der Herrenhäuser Allee/Höhe Milchhäuschen

Boulefête 2016 auf der Herrenhäuser Allee/Höhe Milchhäuschen

Das Programm der Boulefête 2016 steht und es soll natürlich ein schönes und  ein gut besuchtes Event werden. Da die Mittel (finanzielle und personelle) begrenzt sind, hier die Bitte an alle Boulespielerinnen:

+ macht Kopien vom Programm (PDF-Datei) und hängt diese dann bei euch im Vereinsheim oder wo auch immer aus

+ macht Kopien vom Programm und verteilt diese bei noch anstehenden Turnieren etc. Boulefête 2016 auf der Herrenhäuser Allee (PDF-Datei)

 

Mehr