30.08.2015 NPV-Ligaspieltag

AA4 - die Aufsteiger in die Regionalliga

AA4 – die Aufsteiger in die Regionalliga

5 Mannschaften der SG Allez-Allee erkämpften am letzten Ligaspieltag mit einem Aufstiegsplatz (AA4) und 2 zweiten Plätzen (AA2, AA3, AA5) erfreuliche Ergebnisse, wobei alle beiden Teams relativ knapp an einem Aufstieg vorbeischrammten:

+  AA1 (RL    1) bei Klack 95 Osnabrück gegen PC Oldenburg 1 mit 1 : 4; gegen PC Varel 1 mit 2 : 3 und gegen BGF Bremen 3 mit 3 : 2. Platz 8 in der Endtabelle bedeutet den Klassenerhalt. (Quelle: Doris Goldmann/NPV)

+  AA2 (RL   2) bei SV Odin gegen HSC 1 mit 3 : 2; gegen FC Schwalbe 1 mit 3 : 2 und gegen TSV Halle 2 mit 4 : 1. Der FC Schwalbe 1 schaffte den Wiederaufstieg, knapp vor AA2. Und nun heisst es warten, denn wenn dem TSV KK 1 der Aufstieg in die Bundesliga gelingt, würde dies den Aufstieg von AA2 in die Niedersachsenliga bedeuten. (Quelle: Carsten Fitschen/NPV)

+  AA3 (RL   3) bei SV Frielingen  gegen BF Bad Nenndorf 1 mit 4 : 1; gegen TSV Halle 1 mit 3 : 2 und gegen 1. Hamelner BC 1 mit 3 : 2 – Platz 3 in der Endtabelle (Quelle: Jürgen Winkler/NPV)

+  AA4 (BOL 5) bei SG Fulde gegen VFL Eintracht Hannover 1 mit 4 : 1 und gegen TSV Rethen 2 mit 5 : 0. Das bedeutet wieder einmal den Aufstieg in die Regionalliga!!!!!!!! (Quelle: Ernst Buckschat/NPV)

+  AA5 (BL  11) bei TSV Warzen gegen TUS Wettbergen 2 mit 3 : 2; gegen Inkognito Hameln 1 mit 5 : 0 und gegen 1. Hamelner BC 2 mit 3 : 2. Das bedeutet Platz 2 in der Endtabelle. (Quelle: Christa Dziony/NPV)

Das Team VFPS Osterholz wurde Deutsche Meister 2015, gefolgt von 1. Münchener KWU und FT 1844 Freiburg. Tabelle (Quelle: DPV)

Das Team TSV Krähenwinkel-Kaltenweide 1 wurde Niedersachsenmeister 2015, gefolgt von SGF Bremen 1 und TSV Krähenwinkel-Kaltenweide 2. (Quelle: Jürgen Schröder)

2015_Bundesliga_Siegertreppchen_560px

DSC_0201

Mehr

27.08.2015 Sommerlinge N0 21

Foto von den Sommerlingen am 31.05.2012 - aber so in etwa hat es wohl auch Gestern ausgesehen

Foto vom 31.05.2012 – aber so in etwa hat es wohl auch am 27.08.2015  ausgesehen

 

Diejenigen, die dachten, das bei so einem Sauwetter nicht gespielt wird, hatten sich geirrt. 26 regenfeste Sommerlinge waren erschienen, um bei Dauerregen Kugeln bis zur einsetzenden Dunkelheit zu werfen. Dies haben Horst Lysk und Jürgen Winkler wohl am besten beherrscht. Am 03.09.2015 geht es unter Flutlicht weiter auf der Anlage vom SV Odin. (Quelle: Robert Heise – Listen erscheinen später)

Mehr

23.08.2015 11. Leinetal-Turnier

23.08.2015  11. Leinetal-Turnier

Eine Spitzenbesetzung mit 76 Triplette-Teams konnte der SV Essel beim 11. Leinetal-Turnier begrüssen und so war es auch nicht verwunderlich, das erst zur guten “Tatort-Zeit” die Sieger feststanden:

A-Turnier:

Platz 1: Sascha von Pless/Mika Everding/Lutz Richardt

Platz 2: Frank Günther/Jascha Buchner/Joao Fernandes

B- Turnier:

Platz 1: Marie Wolgast/Pascal Bachmaier/Mike Wiemers

Platz 2: Jutta Bachmaier/Andreas Becker/Martin Seibold

C-Turnier:

Platz 1: Angelika Menke/Peter Menke/Matthias Steep

Platz 2: Helge Haseloff/Walter Sterz/Carsten Jürgens

D-Turnier:

Platz 1: Michael Berg/Wilfried Sell/Arne Thyssen

FOTOSFOTOSFOTOS

DSC03664

Beginn bei Sonnenuntergang und Ende unter Flutlicht nach einem spannenden Spiel

Mehr

DM Tête und DM Tir de précision

DM Tête und DM Tir de précision

+ Deutscher Meister Tête à Tête wurde Anthony Caquelard, der im Finale mit 13 : 6 gegen Jan Garner die Oberhand behielt.

+ Deutscher Meister Tir de précision  Daniel Dalein

+ Sieger im B-Turnier Matthias Bausch

+ Den Pool überstanden Lea Mitschker/Erik Zipperling und Matthias Ferenz, die aber dann in der nächsten Runde ausschieden.

+ Im B-Turnier war nach der ersten Runde ebenfalls Endstation  für Sören Sylter/Aras Balic/Florian Berief/Max Koch/Jürgen Oppermann/Jörg Herzog/Kai Lowald/Holger Steenworth/Nico Seedorf und Niklas Hofmann.

+  Dagmar Fischer schied im 1/4 Finale gegen Stefan Lauche (La Boule Rouge Dresden) aus. (Quelle: DPV)

Mehr

22.08.2015 25. Allertal-Turnier

22.08.2015  25. Allertal-Turnier

Das Boulewochenende vom 21.08. bis zum 23.08. in Essel zieht die Boulespielerinnen wie die Fliegen an und so ist es nur konsequent, das Doublette-Turnier auf 100 Teams zu begrenzehttp://www.planetboule.de/wp-admin/admin.php?page=wpcf7n. Im A-Turnier setzte sich mal wieder das “Winner-Team” Frank Günther/Jascha Buchner durch.

A-Turnier:

Platz 1: Frank Günther/Jascha Buchner

Platz 2: Khalid Larichi/Ulli Brülls

Platz 3: Alexander Streise/Hermann Streise und Martin Kuball/Lee Schreiner

Platz 5: Renate Schwarzbauer/Bernd Osterhus und Norbert Weiß/Ulf Janik und Jenny Schüler/Till-Vincent Goetzke und Joao Fernandes/Klaus Mohr

B-Turnier:

Platz 1: Manfred Brandt/Thomas Ajang

Platz 2: Horst Schmidt/Roswitha Perry

C-Turnier:

Platz 1: Bernhard Goetzke/Ole Hansen

Platz 2: Christoph Wessel/Daniel Tscholl

D-Turnier:

Platz 1: Holger Hillebrecht/Anja Dehmel

Platz 2: Thomas Martens/Sven Lübbke

Mehr

20.08.2015 Sommerlinge N0 20 auf der Allee

DSC035741 x unter 40, 2 x unter 50, 12 x unter 60, 4 x über 60 SpielerInnen pro Event und heute waren es mal wieder über 60 . Die Sommerlinge auf der Allee und beim SV Odin sind also weiterhin eine Erfolgsgeschichte auf hohem Niveau und so soll/sollte es auch bleiben. Erstmals konnte Manfred Grupe (3/+19) den Tagessieg ergattern, gefolgt von Klaus Jöhrens (3/+18), Dirk Nietsche (3/+16), Wilfried Sell (3/+13), Michael Berg (3/+13) und Manfred Homann (3/+13). SRL_15-08-20 Kopie (Quelle: Robert Heise)

und danach ins "Büro der Allee"

und danach ins “Büro der Allee”

Mehr

15.08.2015 Landesmeisterschaft 55++++

 

DSC03561DSC03558Wenn die  angereisten 73 Teams denn gekonnt hätten, hätten sie den Organisatoren rund um Lea Mitschker/Till-Vincent Goetzke/Jascha Buchner einen riesiges Kompliment ausgesprochen – wie immer war es super!!!!! Viele Teams hatten sich bemüht, aber nur 4 konnten sich nach 5 Runden dann für die Halbfinale qualifizieren:

+  Klaus Ogon/Norbert Schmidt-Mispagel/Norbert Engelhardt (PC Göttingen) 13 : 3 Wolfgang Arnold/Johann Müller/Michael Frantz-Wielstra (SV Schwalbe/PC Emden/PC Emden)

+  Walter Sterz/Christa Balié/Carsten Fitschen (SG Allez-Allee/Pétangueules/TSV Krähenwinkel-Kaltenweide) 11 : 13 Elfi Baluch/Ulrich Brülls/Manfred Wölk (SGF Bremen).

Mit einem Sieg (13 : 3) im Endspiel über das Team aus Göttingen wurden Elfi/Ulli/Manfred Landesmeister 55+.

Mit je 4 Siegen waren folgend Allee’lerInnen oben dicht dabei:

+   Platz 10: Renate Bäßmann/Klaus Jöhrens/Kersten Röhr

+   Platz 11: Hartmut Anders/Horst Lysk/Carsten Jürgens

+   Platz 12: Renate Schwarzbauer/Bernd Osterhus/Bernd Oehns

+   Platz 13: Karin Sell/Wilfried Sell/Kalle Weiden

LM_Veteran_2015_Tabelle LM_Veteran_2015_StarterDM (Quelle:NPV)

Mehr

13.08.2015 Sommerlinge N0 19

 

DSC03552

Die Allee mit ihrem lauschigen Ambiente, die Sommerlinge N0 19, Walter Sterz (Organisator vor Ort), Siggi König (Mundschenk vor Ort) und der wunderbare  Sommerabend riefen und 64 Sommerlinge folgten natürlich diesem Ruf. Ganz, ganz vorne reiten sich Jutta Miede (3/+26), Moni Kaufmann (3/+25) und Barbara Both (3/+17) ein, gefolgt von den Herren Achile Santangelo (3/+17), Werner Czarnecki (3/+17), Bekkai Hammouti (3/+16), Siggi König (3/+16), Bernd Lalla (3/+13) und Bernd-Albrecht von Meyenn (3/+8). Mit den zwei Dreiern hintereinander erklomm Achile Santangelo (31 Siege) erstmalig in dieser Serie die Spitze der Gesamtwertung, gefolgt von Manne Klein (30) und Walter Sterz (29). SRL_15-08-13 (Quelle: wie immer Robert Heise)

Nach getaner Tat im Büro der Allee

Nach getaner Tat im Büro der Allee

Mehr

09.08.2015 Landesmeisterschaft Tireur beim SV Schwalbe

DSC03502

Die  angetretenen SchiesserInnen hatten es bei der LM Tireur  ziemlich gut. Geschützt von dem Blätterdach der Bäume konnten sie “entspannt” ihrer Beschäftigung nachkommen, während die Anderen den “Backofen Rotasche” geniessen konnten. Sieger  wurde Mika Everding , der sich im Finale gegen Jennifer Schüler durchsetzten konnte. Im Halbfinale unterlegen waren Giulio Pinna und Sören Sölter, die damit Platz 3 und 4 belegten.

Mehr

09.08.2015 LM Tête à Tête

DSC03535

149  Solisten wollte sich diesmal bei der LM Tête à Tête versuchen und deshalb musste mal wieder (bei hochsommerlichen Temperaturen) auf Rotasche gespielt werden, da der Kreis möglicher Ausrichter bei derartigen Grössenordnungen immer kleiner wird. Wie auch immer, es gab viele spannende und z.T. natürlich auch überraschende Ergebnisse. Zum Schluss setzte sich wie immer die anwesende Klasse durch. Im Endspiel hatte Jan Garner mit 13 : 10 die Nase vor Till-Vincent Götze vorn und wurde erneut Landesmeister Tête 2015. In den Halbfinalen mussten sich Nils Allware und Honoré Balié relativ klar geschlagen geben. LM_Tete_2015_Tabelle LM_Tete_2015_StarterDM (Quelle: NPV)

FOTOSFOTOS

 

Mehr